BCG Matrix

Die BCG-Matrix, auch unter Portfolio Analyse/Matrix bekannt, bezeichnet die Marktwachstum-Marktanteil-Matrix der Boston Consulting Group. Zu den Kriterien der Portfolio-Matrix zählen „Marktwachstum”, als Ausdruck der Attraktivität eines Marktes, und „relativer Marktanteil”, als Ausdruck der Wettbewerbsposition eines Geschäfts des Unternehmens relativ zur Konkurrenz. Aus der Marktwachstums-Marktanteils-Matrix ergeben sich vier Portfoliokategorien, aus denen sog. Normstrategien, d.h. mögliche strategische Verhaltensweisen, und die sinnvolle Aufteilung von Ressourcen (finanzielle Mittel, Sach- und Humankapital) abgeleitet werden können. Diese vier Kategorien sind: „Stars“, „Cash Cows“, „Dogs“ und „Question Marks“.

Nähere Informationen finden Sie in: Springer Gabler Verlag (Herausgeber), Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: Portfolio Analyse, online im Internet

« Back to Glossary Index