Überlegen Sie sich in Hinblick auf die Kundenbedürfnisse am Zielmarkt und den finanziellen Aufwand, ob es sinnvoll bzw. ein rechtliches Muss ist, Ihr Produkt für den angedachten Ländermarkt oder Kulturkreis zu adaptieren.

Ähnliches gilt auch für Dienstleistungen: Dürfen Sie diese im Ausland ohne Genehmigungen erbringen? Können sich Ihre KollegInnen und MitarbeiterInnen vor Ort gut verständigen? Was wird im Bereich After-Sales-Service von Ihnen erwartet?

  • Wägen Sie ab, ob sich Produktanpassungen durch höhere Umsätze am Zielmarkt rechnen.
  • Wann müssten sich die Anpassungen spätestens rechnen?
  • Welche Mengen sollen und könnten am Zielmarkt abgesetzt werden? In welchem Zeitraum soll dies erreicht werden?
  • Erstellen Sie eine Absatzprognose!
  • Wie können die Produkte am Zielmarkt am besten verkauft werden (Distributoren, Niederlassungsgründung, etc.)?
    Lesen Sie hierzu auch im Menüpunkt „Vertrieb & Zoll“ weiter!
  • Wie können Verluste ausgeglichen werden, wenn es nicht wie erwartet läuft?
  • Wie wurde dies finanziell bzw. mit welchen Puffern wurde kalkuliert?

Hier auch einige gängige Schemata, die Ihnen bei der betriebswirtschaftlichen Bewertung der generellen Produktbereitschaft (product readiness) helfen können:

Weitere Informationen, die Sie benötigen, betreffen zusätzlich rechtliche Themen:

  • Welche Mindeststandards muss das Produkt für den neuen Markt aufweisen?
  • Welchen technischen Anforderungen und Tests muss es für eine Marktzulassung standhalten bzw. entsprechen?
  • Wie muss das Produkt verpackt und bedruckt werden, damit es verkauft werden darf?
  • Was muss die Bedienungsanleitung oder Produktbeschreibung enthalten, bzw. in welcher Sprache muss diese dem Kunden übergeben werden?

Vor allem bei B2C Produkten sollten Sie auch interkulturelle Fragestellungen beachten:

  • Hat der Produkt- oder Firmenname in der Landessprache eine bestimmte Bedeutung, bzw. gibt es dazu Assoziationen oder existieren ähnliche Begriffe?
  • Wie wird die Aufmachung und Symbolik des Produkts empfunden?
  • Die Farbsymbolik ist kulturell mitunter sehr verschieden!
    Die Farbe „weiß“ bspw. stellt bei uns ein Symbol für Reinheit und Unschuld dar, während sie in China hingegen als die Farbe des Todes gedeutet wird.
  • uvm.

Lesen Sie mehr dazu im Menüpunkt „Marketing & Interkulturelles„!

Weitere Informationen bietet auch unsere Check-Liste: Ist mein Produkt bereit für den Export?

 

© Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt [2018, ICS Internationalisierungscenter Steiermark GmbH].