Bevor Sie die Früchte Ihres Exportgeschäfts ernten, müssen Sie meist zunächst tiefer in die Tasche greifen. Damit Sie bei den ersten Schritten der Internationalisierung auf einem neuen Markt entlastet werden, gibt es begleitende (Direkt-)Förderungen:

  • Im Rahmen der go-international Förderschiene der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA haben Sie die Möglichkeit, Förderungen für Incoming Missions, Messeauftritte, Marketingmaßnahmen wie Website-Übersetzungen, Markteintrittskosten (in Fernmärkte), etc. zu erhalten. Details finden Sie HIER.
  • Die Oesterreichische Kontrollbank (OeKB) bietet unter anderem die Möglichkeit der Refinanzierung von Exporten und Beteiligungen im Ausland über das Exportfinanzierungsverfahren. Nähere Informationen erhalten Sie HIER.
  • Die Welt!Markt Förderung der SFG bietet Unterstützung bei Ihren Messeauftritten, Wettbewerbsteilnahmen, der Anbahnung von grenzüberschreitenden Kooperationen sowie bei der Markterschließung in neue Zielregionen. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website der SFG.

Die Förderdatenbank der Wirtschaftskammer Österreich bietet einen guten Überblick über die passenden Förderungen für Ihr Exportvorhaben!

Nützen Sie auch den EU-Förderguide der Wirtschaftskammer Österreich für detaillierte Informationen und die Klärung wichtiger Fragen rund um EU-Fördermittel, vom Europäischen Struktur- und Investitionsfonds („ESI-Fonds“) bis hin zu EU-Aktionsprogrammen wie z. B. Horizon 2020!

Marion Kikinger
Finanzierungs- & Förderberatung
office +43 316 601 256
Mag. Marie Peinsith
Finanzierungs- & Förderberatung
office +43 316 601 703

 

© Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt [2018, ICS Internationalisierungscenter Steiermark GmbH].

 

In diesen Fact Sheets und der Link-Liste finden Sie Hilfestellungen rund um die Themen Exportfinanzierung und Förderungen: