Bei der Vereinbarung von Zahlungsbedingungen wird festgelegt, auf welche Weise Ihre KundInnen für eine Ware oder Dienstleistung zahlen und wann, wie und wo diese im Gegenzug die Ware oder Dienstleistung erhalten. Beachten Sie, dass die Gestaltung dieser Bedingungen oftmals von lokalen Gegebenheiten und landestypischen Gewohnheiten sowie Sitten abhängig ist. Darüber hinaus hat natürlich Ihre Stellung am Markt Einfluss auf die Zahlungsbedingungen.

 

  • Vorauszahlung: Wir empfehlen Ihnen die Bezahlung per Vorauskasse als „Exportgebot“. Hier ist vor allem entscheidend, ob Sie zum ersten Mal mit einem/r KundIn ein Geschäft abschließen und/oder ob Ihr/e KundIn nur über ein niedriges Bonitätsrating verfügt. Oftmals einigen sich KäuferInnen und VerkäuferInnen besonders im Projektgeschäft auf Teilzahlungen des Rechnungsbetrages. 
  • Informieren Sie sich mittels Bonitätsprüfung vorab über Ihre KundInnen,  z. B. über das jeweilige AußenwirtschaftsCenter vor Ort!

 

  • Zahlung auf Raten: Wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihren KundInnen die Zahlung auf Kredit anzubieten, sollten Sie in jedem Fall potentielle Risiken in Bezug auf das Zahlungsausfallsrisiko, den jeweiligen Markt, bzw. das Land, wie auch ihre/n KundIn abwägen.

 

  • Zahlung per Rechnung: Es handelt sich bei dieser Art der Bezahlung, aus Sicht des Verkäufers, um eine relativ unsichere Option. Außerdem ergibt sich hier eine relativ lange Zeitspanne bis zum Zahlungseingang. Beachten Sie mögliche Auswirkungen auf Ihr Umlaufvermögen sowie mögliche Gefahren aufgrund von Währungsschwankungsrisikos!

 

  • Dokumentenakkreditiv: Der Käufer wird meist mit der Eröffnung eines Akkreditivs belastet. Die Bank des Käufers zahlt, sobald sie die geforderten Dokumente erhalten hat. Diese Zahlungsform wird oftmals verwendet, weil sie sowohl die Interessen des Käufers als auch die des Verkäufers berücksichtigt. Der Käufer weiß, dass er für die Ware erst nach deren Erhalt zahlen muss. Der Verkäufer erhält auf der anderen Seite die Garantie, dass er nach Lieferung und Einreichung der entsprechenden Dokumente vom Käufer bezahlt wird.

 

© Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt [2018, ICS Internationalisierungscenter Steiermark GmbH].

In diesen Fact Sheets und der Link-Liste finden Sie Hilfestellungen rund um die Themen Exportfinanzierung und Förderungen: